Denise Blum ...wie alles begann... ...vom Radio ins Fernsehen...
Denise Blum   ...wie alles begann...        ...vom Radio ins Fernsehen...

Wir freuen uns auf eure Berichte! Schreibt uns!

Lagerfeuer im Mückenbusch

Foto: Peter Schneider

 

Vom 04.05-05.05.18 ging  es in die Natur, mit Denise Blum, direkt an die deutsch/polnische Grenze nach Lebus. In ruhiger Umgebung, inmitten von Wiesen und Feldern fanden sich Fans  aus Brandenburg und Sachsen in Mückenbusch ein.

Schon am frühen Nachmittag  reisten begeisterte Fans zum Kaffee und selbst gebackenem Blechkuchen an. Nach der ersten Stärkung bezogen die Gäste die Zimmer des Haupthauses von Mückenbusch. Mückenbusch ist eine ehemalige Herberge für Kinder und Jugendliche, heute wird diese gern von Wanderer oder Radtouristen genutzt. Die Herberge war für die Fans genau das richtige Domizil um mit Denise gemeinsame Stunden  zu verbringen.
 
Am  frühen Abend ließ Denise es sich nicht nehmen selbst am Grill für ihre Fans Köstlichkeiten zu grillen. Mit Schürze und Grillzange bewaffnet, und dem Lied „Ich hab die Schürze an und dreh die Würste um“ hat Denise mit vollem Enthusiasmus ihr können am Grill bewiesen. Es gab Kartoffel und –Möhrensalat, Dips und alles was zum Grillen dazu gehört. Es war von allem reichlich vorhanden.
Nach dem Essen wurden  sie mit Klängen einer Ukulele und dem Gesang von Sybille  überrascht. Es wurden die Fans zu der Melodie  „Aber bitte mit Sahne“  zu „Der Fanclub lädt ein“ zum mitsingen eingeladen. Ausgelassen ging es mit  einer Parodie, von „Ich hab mich 1000 mal gewogen“, weiter. Der Spaßfaktor stand dabei an erster Stelle. Auch spontane Einlagen  mit Line Dance  folgten. Danach gab Denise einige Songs aus ihrem Repertoire zum Besten. Denise musste spontan auf Musikvorgaben reagieren und zeigen, ob sie diesen erkennen und singen kann. Unter anderem setzte sie  bei „ Mein Herz“ oder „ Ich bin ja kein Mann“ ein. Zum Schluss sang Denise dann noch einen a capella Song  „That Lonesome Road“. Die Gänsehaut lies da nicht lange auf sich warten.

Am Lagerfeuer sitzend wurde über Gott und die Welt geplauscht. Am späten Abend ging es dann in das Kaminzimmer der Herberge  um sich wärmend bis zum nächsten Morgen auszutauschen.
 
Am nächsten Tag wurde gemeinsam gefrühstückt und um 11:00 Uhr waren dann alle startbereit zur Wanderung. An der Oder entlang und mit Maikäfer begleitend ging es zum „Anglerheim“. Hier gab es  Gerichte vom Fisch oder vom Weidelamm. Wer  mochte konnte sich auch was aus der Gulaschkanone bestellen. Für jeden war etwas dabei.
Im Anschluss wurde die Fangemeinde mit einer Traktorfahrt und einem fliedergeschmückten Anhänger überrascht. Es ging mit diesem an den Oder-Hängen entlang und durch den Ort von Lebus. Ausgelassen  wurde gelacht. Mit Musik aus dem Radio wurden die Anwohner auf  das illustre Gefährt aufmerksam und winkten uns freudig zu. Alle waren von der herrlichen Gegend rund um den Ort angetan. Die Traktorfahrt endete dann direkt an der Unterkunft. Gut von der Fahrt durchgerüttelt wurde  zum Ausklang gemeinsamen noch ein Kaffee getrunken bevor jeder die Heimreise antrat.
Wir danken herzlichst den Initiatoren für das gelungene Fantreffen.

Bericht: Denise Blum Fanclub; 

Denise Blum präsentierte ihre Schlager im Advent

Veröffentlicht von Hans Peter Sperber

 

 

Es ist wieder Adventszeit und die Welt hört wieder gerne weihnachtliche Lieder. Deshalb stellte die Brandenburger Sängerin Denise Blum auch ihr persönliches Weihnachtsprogramm zusammen und präsentierte dieses unter dem Titel „Schlager im Advent“ zum ersten Mal als Solo-Programm ihren Fans.

Als Veranstaltungsort konnte der Landgasthof „Kaiser-Stuben“ im ostbrandenburgischen Briesen gewonnen werden. Hier kann man erstklassige brandenburgische Küche genießen. Empfehlenswert ist der Wildgulasch. 

An diesen Samstagnachmittag konnten die Gäste nicht nur sehr gut essen, sondern auch sehr gute Musik von Denise Blum lauschen. Zur weihnachtlichen Musik gab es für die Besucher, Kaffee und leckeren Kuchen.

Die Show startete gleich turbulent. Denn Denise Blum wurde in einen Bollerwagen von den Fans Kalle und Renate auf die Bühne gezogen, dabei lief der muntere Titel „Schienenersatzverkehr nach Frankfurt O“. Eine Perseflage auf den Schienenersatzverkehr mit Bussen der Bahn zwischen Frankfurt/Oder und der Stadt Briesen. Damit war der erste große Applaus schon mal gesichert.

„Im weißen Winterwald“ war der erste Titel der Show. „White Christmas“, aber mit deutschem Text, war ein weiterer schöner Weihnachtsschlager. Dem Publikum wurde die musikalische Version von Michael Buble in Deutsch geboten. Doch Denise stellte auch Lieder ihrer aktuellen CD „So will ich leben“ vor. Das war der Albumtitel und weitere schöne Schlager aus dem Debütalbum. Wie Denise erzählt, sind alle Songs sehr persönlich und spiegeln einen Teil ihres Lebens wieder. So gab es in ihrem jungen Leben auch schon Auf und Abs in der Liebe, wie es im Lied „Heut Abend bin ich Single“ vor kommt. Auch die Sehnsucht hat Denise schon in vielen Varianten erlebt und davon handelt „Sehnsucht in der Endlosschleife“. „Ich möchte den Morgen in Deinen Augen sehen“ erzählt von der tollen Seite der Liebe. „Halleluja“ ist nicht nur der größte Erfolg von Leonard Cohen, sondern war auch eine erstklassige Interpretation der jungen Denise Blum. Denise führte mit viel Charme und Gesang durch ihr Programm. Zu diesen gehörten auch Coverversionen von Andrea Berg, Helene Fischer, Anna Maria Zimmermann und Andreas Gabalier.

Ihre Programmauswahl war rund um gelungen. Eine gute Mischung zwischen Schlagern und Weihnachtsliedern.

Die Besucher sangen bei den meisten Titeln laut mit. Kein Wunder, denn Denise ist in Ostbrandenburg sehr bekannt und beliebt. Es war fast wie ein weihnachtliches Fantreffen.

Zum Schluss  wurde Denise noch zum Glücksengel. Es gab eine Verlosung, mit kleinen Präsenten. Draußen war ein mieses Regenwetter, doch den Gästen störte das nicht und feierten ihre Denise.

 

Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

Fotograf: Peter Schneider  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© gesponsert von Maurer- und Putzhandwerk Fürstenwalde GmbH